Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen sind mit Absenden Ihrer Bestellung verbindlich.

Die folgenden Bedingungen sind Bestandteil des Vertrages, der jedem Kauf bei mo:no, im Folgenden Händler genannt, zugrundeliegt. Mit Absenden der Bestellung gelten die Bedingungen als rechtsverbindlich anerkannt. Andere, diesen AGB widersprechende Bedingungen sind für den Kaufvertrag gegenstandslos, solange sie nicht ausdrücklich und schriftlich von uns akzeptiert worden sind.

1. Vertragsabschluss

Das Vertragsverhältnis kommt durch Absenden einer Bestellung durch den Kunden zustande und endet mit Annahme der Ware.

2. Produkte

Die Angaben, die der Händler über den Zustand und die Verfügbarkeit der Produkte macht, sind freibleibend und damit nicht rechtsverbindlich. Dies gilt auch für die Abbildungen. Geringe Abweichungen gegenüber produktbeschreibenden Angaben kommen immer mal vor. Sie gelten als genehmigt und berühren nicht die Erfüllung von Verträgen, sofern sie für den Käufer nicht unzumutbar sind.

3. Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt im Voraus. Nach Erhalt der vollständigen Bezahlung wird die Ware umgehend versandt. Sollte das aus irgendeinem Grund nicht möglich sein (etwa wenn die Ware nicht vorrätig ist), erhält der Kunde umgehend per E-Mail Nachricht, in welchem Zeitrahmen die Lieferung eintrifft.

Sämtliche Produkte sind bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Händlers.

4. Gewährleistung

Sollte die Ware beschädigt oder fehlerhaft sein, hat der Kunde Anspruch auf Ersatz. Zu diesem Zweck ist die Sendung vollständig (mit Verpackung) und mit Beschreibung der vorgefundenen Schäden umgehend (innerhalb von zwei Wochen) an den Händler zurückzuschicken. Der Kaufpreis wird nur erstattet, wenn der Händler die fehlerhafte Ware nicht innerhalb von zwei Wochen ersetzen kann.

Die Rücksendung wird vom Händler nur angenommen, wenn sie ausreichend frankiert ist. Die Portokosten werden in diesem Fall aber dem Kunden gutgeschrieben.

Die Gewährleistung gilt nicht für eindeutig als solche erkennbare Versandschäden, es sei denn, diese sind auf Verpackungsmängel zurückzuführen. Für Schäden, die beim Versand entstehen, haftet die Post oder wer immer den Versand durchgeführt hat.

5. Widerrufsrecht

Der Kunde hat das Recht, die Bestellung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Das kann auf zwei Arten passieren:

– Der Kunde storniert die Bestellung per E-Mail an kontakt ‘ätt” magazin-mono.de, bevor sie versandt wird. Sollte sie doch schon versandt sein, kommt die zweite Weise in Betracht:

– Der Kunde schickt die Ware innerhalb von zwei Wochen an den Händler zurück und hat Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises, sobald dieser sie erhält. Die Pauschale für Porto und Verpackung kann bei Bestellungen von mehreren Produkten nur erstattet werden, wenn die vollständige Sendung zurückgeschickt wird.

Der Warenrücksendung ist immer eine Rechnungs- bzw. Lieferscheinkopie beizulegen.

Die Rücksendung erfolgt auf eigene Kosten des Kunden. Nicht ausreichend frankierte Sendungen werden vom Händler nicht angenommen.

Das Widerrufsrecht bezieht sich ausschließlich auf einwandfreie Ware. Zurückgeschickte Ware mit offensichtlichen Gebrauchsspuren wird dem Kunden mit Hinweis auf die bereits erfolgte Nutzung zurückgesandt.

6. Datenschutz

Sämtliche personenbezogenen Daten des Kunden werden vom Händler als vertraulich behandelt und unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben.

7. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Bremen. Sämtliche Rechstbeziehungen unterliegen ausschließlich deutschem Recht.

8. Abschließende Vereinbarungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bedingungen dadurch nicht berührt. Dies gilt auch bei Lückenhaftigkeit der Bestimmungen.

Der Händler behält sich vor, diese AGB bei Bedarf zu ändern. Für bereits erfolgte Bestellungen gelten die AGB bei Abschluss der Bestellung, sofern deren Regelungen weiterhin geltendem Recht entsprechen.

Stand dieser AGB: 10. 2. 2017